HERZLICH WILLKOMMEN

Das junge Aargauer Unternehmen Calbact bekämpft lebensbedrohende Antibiotika-Resistenzen. Es bietet den ersten Schnelltest an, der erkennt, ob Resistenzen vorhanden sind, und zeigt, welches Antibiotikum bei einem Patienten tatsächlich wirkt. Dadurch können erkrankte Menschen gezielt und schonend behandelt werden, sie genesen schnell und stecken keine weiteren Personen an.

Resistente Bakterien – also bakterielle Krankheitserreger, gegen die herkömmliche Antibiotika nicht mehr wirken – stellen eine akute gesundheitliche Bedrohung dar. Sie sind weltweit auf dem Vormarsch und fordern über 700.000 Todesopfer pro Jahr. Tendenz stark steigend.

Calbact bietet FAST4U by Calbact – den ersten Schnelltest gegen Antibiotika-Resistenz.

NEUIGKEITEN

Wie entstehen Antibiotika-Resistenzen?

Wie entstehen Antibiotikaresistenzen? Jedes Mal, wenn Antibiotika eingesetzt werden, können resistente Bakterien überleben und von der Beseitigung der anfälligen Bakterien profitieren und sich somit weiter ausbreiten. Jedes Mal, wenn Antibiotika zum Einsatz kommen,...

mehr lesen

Antibiotika-Resistenz sogar in der Arktis

Antibiotika-Resistenz sogar in der Arktis Forscher weisen Gene für Multiresistenzen in Böden auf Spitzbergen nach Von wegen unberührt: Selbst im arktischen Spitzbergen gibt es offenbar kein Entkommen vor multiresistenten Keimen. Mehr als hundert verschiedene...

mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen